Landesmeisterschaft 2019 in Leibnitz

Landesmeisterschaft 2019 in Leibnitz

Tobias Steiner ist Landesmeister 2019!

Am 12. und 13. April findet die Landesmeisterschaft der Steirischen Film-Autoren 2019 im Kulturzentrum in Leibnitz statt. Die fünfköpfige JuryErich Riess (OÖ), Peter Pipal (W), Franz Rauch (ST), Alice Rienesl (W), Andreas Rauch (K) – bespricht und bewertet an diesem Freitag und Samstag 23 Filme aus fünf Steirischen Filmklubs. Moderiert wird das Filmfestival von Peter Zink (Klubleiter FK Leibnitz).

Das Kulturzentrum bietet ausreichend Platz für die etwas mehr als 100 Festivalbesucher, so dass auf Kinobestuhlung zugunsten von Tischen verzichtet wird. So können Getränke abgestellt und sogar das Mittagessen im Saal eingenommen werden.

Die Projektion ist sehr (zu?) kontrastreich und der Ton ein klein wenig blechern, aber im Gegensatz zu anderen Autoren vertrete ich nicht die Meinung, dass das meinen Filmen schadet. Die gezeigten Filme haben ein hohes Niveau und werden von der Jury kompetent besprochen. Es werden auch die schlechter bewerteten Filme fast nur gut besprochen, weil man die anwesenden Autoren nicht durch zu viel Kritik verärgern will. Was dazu führt das Besprechung und Bewertung manchmal nicht ganz zusammen passen. Ein Trend seit der Abschaffung der Erstwertung.

Die Pausen sind lange genug um sich mit Autoren und Gästen ausgiebig unterhalten zu können. Wir nehmen auch gerne das Angebot an und besuchen am Freitagabend gemeinsam die Buschenschank Assigal.

Einige wirklich sehr gute Dokumentationen liefern sich in meinen Augen ein Kopf an Kopf Rennen, aber noch mehr ist die Jury von den beiden Jeunesse-Filmen von Tobias Steiner (FK Kapfenberg) angetan.

Sowohl sein Musikvideo „Hammer it all“ als auch sein Kurzspielfilm „Lavendelgrün“ werden als einzige von allen Juroren mit Gold bewertet und sind die beiden Vorschläge zum Landesmeister.

Beim Festabend am Samstag überreichen VÖFA-Präsident Peter Glatzl  und Regionalleiter Erich Cipoth das Verbandsehrenzeichen in Silber an Manfred Pucher (FK Leibnitz). Der feierliche Abend wird musikalisch von Josey Resch und seinen Swinging Saxophones begleitet.

Von den acht Filmen unserer Clubmitglieder (FVC Steiermark) schaffen drei die Hürde zur Staatsmeisterschaft 2019 in Fieberbrunn: Helmut Schubert erhält für „Begegnung mit dem Dobratsch und Oskar Hossé“ eine Goldmedaille und den Sonderpreis für eine Bemerkenswerte Kamera und ich, Dieter Leitner, darf mich über eine Goldmedaille für „Hallelujah I Love Him So“ freuen. Unser Teamprojekt „Kutschenfahrt“ ist mit Silber ebenfalls zur Staatsmeisterschaft zugelassen, wird dort aber im Minutencup laufen.

Für unseren Club gibt es noch Bronze für: „Das Colorado Plateau, ein geologisches Wunderland“ von Johann Sbaschnigg, „Wahre Liebe“ von Hans Platzer, und „Graz im Frühling“ von Dieter Leitner. Je ein Diplom gibt es für: „Murnockerl“ von Manfred Druschowitz und „Ohne mich“ von Reinhard Kasparek und Johannes Neumann.

Tobias Steiner (FK Kapfenberg), der leider nicht anwesend ist, wird mit seinem Film „Lavendelgrün“ zum Landesmeister gekürt. Auf seiner Saibo-Film Homepage kann man mehr über seine Projekte erfahren.

Ich gratuliere den Preisträgern und bedanke mich bei allen Autoren, deren Filme ich sehen durfte und beim Ausrichter Peter Zink und seinem Team vom Filmklub Leibnitz für die schöne Veranstaltung.

Noch viel mehr Fotos gibt es auf der Homepage vom FK Leibnitz.

Die gesamte Ergebnisliste mit allen Wertungen gibt es auch auf der VÖFA-Homepage.

Bericht und Fotos von Dieter Leitner