Kurzfilmwettbewerb 2013

Kurzfilmwettbewerb 2013

Rudi Bischoff gewinnt den Kurzfilmwettbewerb 2013!

Entscheidung nach Kopf-an-Kopf-Rennen

Für den diesjährigen Kurzfilmwettbewerb sind sieben Beträge „Glasharfenspiel in Berlin“, „Unica 2013 – Impressionen“, „ein Hundeleben“, „Kapitel“, „Violett“, „Gehen lassen“, und „Wasser“ genannt worden. Die Autoren der Filme waren, so wie in der Vergangenheit auch, vorerst anonym. Nach der Auslosung der Vorführreihenfolge und Ausfolgen der Bewertungsbögen hatten die 13 anwesenden Clubmitglieder nach der Vorführung ihre Beurteilungen  mit den Noten 1 (niedrigste Wertung) – 5 (höchste Wertung) einzutragen. Es durfte eine Note nur einmal vergeben werden.

Weiterlesen

Walser Filmtage 2013

Walser Filmtage 2013

Dieter und Susanne besuchten die „4. Walser Filmtage“ in Wals

Von 25. bis 27.10.2013 finden in der Bachschmiede in Wals-Siezenheim die Walser Filmtage statt. Der Film- und Videoclub Wals-Siezenheim veranstaltet dieses internationale Filmfestival nun schon zum 4. Mal. Da der Clubobmann, Ing. Viktor Kaluza, uns mitgeteilt hat, dass ihm dieses Jahr wenige Filme geschickt worden sind, reiche ich noch 2 Filme nach, so dass 4 Filme von mir gespielt werden (Einen Keks bitte, Welt der Gefühle, 20 Minuten und Klööhn – ganz nah).

Weiterlesen

Montage-Seminar Herbst 2013

Montage-Seminar Herbst 2013

Rückblick auf den Montage-Workshop mit Andreas Rauch am 12. und 13.10.2013.

Das heurige zweitägige Herbstseminar 2013 hatte das Thema „Montage“ zum Inhalt. Gebannt folgten zwölf Teilnehmer den Ausführungen des Seminarleiters Andreas Rauch. Andreas hatte sein Programm kompetent und sehr gut, mit Folien unterlegt, vorbereitet. Die Erklärungen sind mit vielen Filmbeispielen verständlich gemacht worden, und vor allem gab es keine rein technischen Diskussionen. Sehr positiv ist auch die erwünschte Mitarbeit, mit Fragen und Gedanken von uns, zu erwähnen.

Weiterlesen

Wolfgang Kohlroser im 60. Lebensjahr verstorben

Wolfgang Kohlroser im 60. Lebensjahr verstorben

Unser langjähriges Clubmitglied ist leider viel zu früh von uns gegangen.

Wolfgang Kohlroser ist leider schon Ende 2011 aus unserem Club ausgetreten, weil er nach Salzburg übersiedelte, daher haben ihn nicht mehr alle heutigen Clubmitglieder kennengelernt. Diejenigen, die ihn kenngelernt haben, erinnern sich an ihn vielleicht als lebenden Kamerakran – Wolfgang Kohlroser war bekannt für seine perfekten Schwenks und Kamerabewegungen aus der Hand. Sie kennen ihn aber sicher auch als Menschen mit einer ungewöhnlich einfühlsamen Art, mit der er nicht nur uns begegnet ist, sondern auch seine Filme gestaltet hat.

Sein Film „Der 35051. Tag im Leben meiner Großmutter“ hat uns alle berührt und ihn 2006 auch zum Landesmeister gemacht. Wolfgang hat uns vorher und nachher noch tolle Filme beschert, die von seiner Kameraführung und seinen Emotionen getragen waren.

Gerne hätten wir Dich noch bei uns, Wolfgang!

Der Film- und Videoclub Steiermark