Ergebnisse Verbandswettbewerb 2019/2020

Ergebnisse Verbandswettbewerb 2019/2020

Dieter Leitner und Manfred Strasser beim Verbandswettbewerb 2019/2020 erfolgreich.

Einen von insgesamt nur vier 1. Plätzen mit der Gesamtnote von 1,28 gewann Dieter Leitner mit seinem Film „Freiraum“. In der Gesamtwertung erreichte er unter allen Filmen die zweitbeste Bewertung. Der Kurzfilm, basierend auf einer außergewöhnlichen Idee, filmisch wie immer bei ihm perfekt umgesetzt, überzeugte bei 25 wertenden Clubs 19, die voll des Lobes in allen Bewertungskriterien (Idee, filmische- und technische Umsetzung, Schnitt und Montage, sowie Musik und Ton) waren und ihn auf Platz eins setzten. Lediglich ein Club scherte mit der Note 3 aus. Für ihn hatte der Film zu wenig Inhalt und Mängel in der technischen Umsetzung. Wie verschieden doch die Ansichten und Meinungen sind.

Manfred Strasser wiederum erreichte mit seinem Kurzfilm „Das liebe Handy“ einen 2. Platz mit der Gesamtnote 2,24. Er schaffte drei erste Plätze und 14 zweite Plätze bei 25 wertenden Clubs. Beim Inhalt wurde das aktuelle Thema lobend erwähnt, während der Schluss und die makabre Pointe nicht so richtig ankamen und sich bei den Bewertungskriterien negativ auswirkten.

Sieger des Verbandswettbewerbes wurde Werner Breiter vom Carinthian Cineastic Club Klagenfurt mit seinem Film „Der ewige Kampf“.

Das gute Gesamt-Ergebnis für unseren Club, von 19 teilnehmenden Clubs erreichten wir ex equo den 4. Platz, kann sich durchaus sehen lassen. Wir gratulieren unseren Clubkollegen sehr herzlich zu ihrem Erfolg.

Jury-Publikums Entscheidungen, auch vermeintlich negative, sind Augenblicks-Eindrücke von Personen und von vielen Faktoren, auch persönlichen Geschmäckern abhängig. Sie sollen weder unter-, noch überbewertet werden, weder im positiven, noch im negativen Sinn. Sie sollen Ansporn sein, gute Filme zu drehen, zu gestalten und sie auch zu Wettbewerben zu schicken.

Gernot Heigl