Unser Film-Workshop “Bildgestaltung”

Unser Film-Workshop “Bildgestaltung”

13 Clubmitglieder fanden sich am 18.September bei herrlichem Wetter zum Workshop über Kameraarbeit und Bildgestaltung im Österreichischen Skulpturenpark in Premstätten ein. Johannes, mit Assistenz von Manfred, der sein Equipment (Bildfunk) beisteuerte, und Dieter als Vortragende sowie Michael als Organisator hatten zu diesem Workshop eingeladen.

Neben theoretischen Erklärungen über Belichtung, Bildgestaltung, Brennweite, Schärfentiefe, Schärfenverlagerung, Aufstellungsort der Kamera, Interview-Gestaltung, Bildausschnitt, Positionierung von Personen und Gegenständen im Bild, Perspektive und Wirkung des Bildes auf den Zuschauer konnten wir mit der mitgebrachten, eigenen Kamera all diese vielen Anregungen gleich an Ort und Stelle anhand von Beispielen probieren und geistig abspeichern. Es wurden uns auch ungewöhnliche Einstellungen wie der Eindruck der „Diagonale im Bild“ näher gebracht. Der Begriff „tote Materie durch bewegte Kamera zu beleben“ in Verbindung mit einer Handkamera in unterschiedlichen Einstellungen war ein wichtiger Punkt des Workshops.

Vorbildlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt, durch das in der Mittagspause kredenzte, extra zubereitete Chili con carne, samt Gebäck, mitgebrachten Getränken und den „berühmten“ Manner Schnitten, für das Wolfgang König verantwortlich zeichnete. Nicht zu kurz kam auch der persönliche Kontakt untereinander, ein wichtiger Aspekt nach der monatelangen, filmclublosen Zeit während der Corona-Pause. Das gemeinsame Abendessen im Restaurant „Urdlwirt“ rundete den Tag wohltuend ab.

Gernot Heigl

Fotos von der Veranstaltung finden sich im Mitgliederbereich.

Weitere Informationen im Mitgliederbereich.