46. Festival der Nationen

46. Festival der Nationen

Das Festival of Nations wird vom Filmclub Attergau veranstaltet und findet heuer zum 46. mal statt. Es hat sich vom reinen Amateurfilm-Festival entwickelt und zeigt uns inzwischen eher professionelle Filme, meist junger Filmemacher sowie Projekte und Abschlussarbeiten von Schulen mit Medienschwerpunkt. Wir nicht-kommerzielle Filmautoren haben zwei separate Blöcke – einen für Filme von VÖFA Mitgliedern und einen für den BDFA (Bundesverband Deutscher Film-Autoren).

An sechs Tagen sehen wir 101 Filme aus verschiedenen Ländern. Viele Autoren sind anwesend und bei den Filmbesprechungen ist neben der Jury und dem Autor auch das Publikum aufgefordert mit zu diskutieren. Festival Party, Grillabend und Attersee-Schifffahrt runden das Programm ab. Am Abend des letzten Tages findet die „Award Ceremony“ im Kultursaal von Lenzing statt. Als besonderer Gast spricht Gerhard Haderer anerkennende Worte und eingerahmt von Blasmusik und Buffet werden die Sieger geehrt und die Preise vergeben.

Sonja Steger wird für ihren Film „Unter dem Schutz des Regenbogens“ mit dem UNICA-Award ausgezeichnet.

Im Bereich Non-Commercial Film gewinnt Frank Lauter (BDFA) den Preis für die beste Doku mit seinem Film „Im Reich des Laubfrosches“. Den Preis für den besten Spielfilm erhält Lutz Gottschalk (BDFA) für seinen Film „Tim & Tom“. Mit dem Preis für die beste Komödie/Satire wird Harald Scholz (VÖFA) ausgezeichnet, mit seinem Film „Das Ende der Zukunft“.

Die spanisch-österreichische Co-Produktion „Die Fotonovela“ von Jan Baca und Horst Hubbauer (beide VÖFA Mitglieder), läuft außerhalb des Blocks für nicht-kommerzielle Filme und erhält einen Special Jury Award.

Das Festival of Nations hat durch die Qualität und Bandbreite der gezeigten Filme, die hochkarätige Jury und die familiäre Atmosphäre einen besonderen Charme. Herzlichen Dank an den Festival-Direktor Christian Gaigg und sein Team, für die tolle Woche, die wir in Lenzing verbringen durften. Wir freuen uns schon auf das 47. Festival of Nations im nächsten Jahr.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage: www.festival-of-nations.com ; www.festivalofnations.eu

Programmheft: https://drive.google.com/file/d/1UC93CmDZaiKbAIx_cI2N6-ip5MfZZLuE/view

Gewinnerliste: https://drive.google.com/file/d/1bLJs1SzuGBtSsk2-ycnPgur_qv-DwTc0/view