Im Gedenken an Gerlinde Moor

Im Gedenken an Gerlinde Moor

Gerlinde Moor im 96. Lebensjahr verstorben – ein Nachruf von Johannes Neumann

Eine langjährige bedeutende Stütze unseres Filmclubs, Gerlinde Moor, Ehefrau unseres Ehrenpräsidenten Albert Moor, hat sich im 96. Lebensjahr am 25.5.2021 von dieser Welt verabschiedet. Sie ist nun ihrem Mann gefolgt, der im Jahr 2017 verstorben ist.

Frau Gerlinde Moor hat das Hobby ihres Mannes voll mitgetragen und ihn unterstützt, speziell, nachdem Albert Moor ab 1970 als Obmann 31 Jahre lang die Geschicke des Filmclubs leitete.

Mit ihrem offenen, kommunikativen Wesen hat sie ideell die Begeisterung für den Film ausgestrahlt. Praktisch war sie wesentlich beim Bau des früheren, eigenen Clubheims im Gasthof Dokterbauer in Graz-Wetzelsdorf beteiligt und sie hat die erste Fahne des Dachverbandes der Österreichischen Filmautoren (VÖFA) genäht. 

Weiterlesen
Menschen wollen verbunden sein

Menschen wollen verbunden sein

In Ermangelung realer Treffen im Clublokal wegen der Corona-Beschränkungen halten wir unsere Clubabende zurzeit online ab. Die Versuche mit verschiedenen Streaming-Plattformen uns über die Bildschirme zu sehen und zu hören, sind nun so gut gediehen, dass wir alle 14 Tage einen Online-Clubabend mit Programm durchführen können und werden, bis wir uns wieder in unserem Clublokal treffen dürfen.

Weiterlesen

Videostammtisch Online

Videostammtisch Wiener Neudorf mit Gästen aus anderen Filmklubs

Da wir zur Zeit nicht bei Klubabenden zusammen kommen können, ist das Klubleben in so manchem Filmklub einfach eingeschlafen. Wie ihr im letzten VÖFA-Magazin vielleicht gelesen habt, greifen auf der anderen Seite Klubs auf die Möglichkeit zurück, sich online zu treffen. Als regelmäßiger Teilnehmer an den Online-Klubabenden vom Videostammtisch Wiener Neudorf, kann ich bestätigen, dass diese Klubabende immer regeren Zulauf auch von Mitgliedern aus anderen VÖFA-Klubs haben.

Weiterlesen
Ergebnisse Verbandswettbewerb 2019/2020

Ergebnisse Verbandswettbewerb 2019/2020

Dieter Leitner und Manfred Strasser beim Verbandswettbewerb 2019/2020 erfolgreich.

Einen von insgesamt nur vier 1. Plätzen mit der Gesamtnote von 1,28 gewann Dieter Leitner mit seinem Film „Freiraum“. In der Gesamtwertung erreichte er unter allen Filmen die zweitbeste Bewertung. Der Kurzfilm, basierend auf einer außergewöhnlichen Idee, filmisch wie immer bei ihm perfekt umgesetzt, überzeugte bei 25 wertenden Clubs 19, die voll des Lobes in allen Bewertungskriterien (Idee, filmische- und technische Umsetzung, Schnitt und Montage, sowie Musik und Ton) waren und ihn auf Platz eins setzten. Lediglich ein Club scherte mit der Note 3 aus. Für ihn hatte der Film zu wenig Inhalt und Mängel in der technischen Umsetzung. Wie verschieden doch die Ansichten und Meinungen sind.

Weiterlesen