Einladung zur VÖFA-Staatsmeisterschaft 30.5.-2.6.2018

Erleben Sie die VÖFA-Staatsmeisterschaft 2018, das Filmfestival des nicht-kommerziellen unabhängigen Films in Graz mit Spitzenfilmen aus ganz Österreich!

Der Film- und Videoclub Steiermark führt im Auftrag des Verbandes Österreichischer Film-Autoren (VÖFA) die Staatsmeisterschaft 2018 der österreichischen Film-Autoren in Graz durch.

Zeit: Mittwoch, 30. Mai bis Samstag, 02. Juni 2018
Ort: Steiermarkhof, Ekkehard-Hauer-Straße 33, 8052 Graz

Der Veranstaltungssaal  
  © Steiermarkhof/Heinz Pachernegg 

Inhalt

50 Filmbeiträge und 120 bis 150 Filmbegeisterte aus ganz Österreich, die sich für vier Tage im Frühjahr 2018 in Graz treffen. Vorführung in Full-HD-Qualität in 16:9.

Themen

Fremde Länder, ausgefallene Hobbys, Beziehungen zwischen Menschen, Jugendliche und ihre Welt, Musikvideos, Naturschönheiten, Industriedenkmäler, Reise-Dokus, Spielfilme, Experimentalfilme – das sind ein paar Themen und Kategorien jener Filme, die bei den Staatsmeisterschaften des Verbandes der Österreichischen Film-Autoren (VÖFA) gezeigt werden.

Programmablauf

Über vier Tage Filmvorführungen, Besprechung und Bewertung der Filme durch eine fachkundige Jury, ein extra Wettbewerb ‚Minutencup‘ mit Filmen von max. einer Minute Länge, Abschlussgala mit Preisverleihung, Vergabe des Staatsmeistertitels 2018.

Die Staatsmeisterschaft

AutorInnen, die nicht-kommerzielle unabhängige Filme machen, sind über den  Verband Österreichischer Film-Autoren (VÖFA) organisiert. Die besten Filme dieser AutorInnen werden nach den Clubwettbewerben dann bei den Landesmeisterschaften in den Bundesländern oder Regionen gekürt. Wiederum nur die rund 50 besten dieser Filme finden Eingang in die Staatsmeisterschaft, um dort präsentiert und von einer fachkundigen Jury bewertet zu werden. Heuer eben in Graz vom 30. Mai bis 2. Juni.

Begeisterung für Film

Wir möchten mit Ihnen unsere Begeisterung für Film und Video teilen. Kommen Sie vorbei, um hochwertige Filmwerke zu sehen. Vier Tage lang haben Sie dazu die Gelegenheit.
Sehen sie traumhafte Reisefilme, informative Reportagen und interessante Spielfilme.
Profitieren Sie von den Ideen der FilmautorInnen für Ihre eigenen Filme – auch durch das Feedback unserer JurorInnen.
Sie haben auch die Möglichkeit, mit den anwesenden AutorInnen zu plaudern.

Besuchen Sie die Staatsmeisterschaft des nicht-kommerziellen unabhängigen Films in Graz!

Der Eintritt ist frei!

Staatsmeisterschafts-Check mit VÖFA-Präsident Peter Glatzl in Graz

VÖFA-Präsident Peter Glatzl kam zu einem Gespräch nach Graz, um die technischen und organisatorischen Fragen zur Staatsmeisterschaft 2018 abzustimmen.

Akustische Abstimmung des Filmtons mit den Wand-Lautsprechern im Saal oder eigene Lautsprecher bei der Leinwand, Beamer-Check zur Bildqualität, Verteilung von Schwanenhals-Mikros und Headsets, Einsatz Multicore-Kabel für Tonübertragung, Position Reserve-Beamer – das waren einige der technischen Themen, die wir mit unserem VÖFA-Präsidenten Peter Glatzl bei seinem Besuch im Steiermarkhof in Graz abklären konnten. Da der VÖFA, der Verband Österreichischer Film-Autoren, der Veranstalter der Staatsmeisterschaft ist, war und ist es Präsident Glatzl ein Anliegen, im Vorfeld mit dem durchführenden Club, heuer mit dem Film- und Videoclub Steiermark, Themen für dieses Filmfestival in Graz abzustimmen. Dieser „Faktencheck“ war auch ganz im Sinne des Regionalleiters Erich Cipoth, der ebenfalls an diesem Gespräch teilnahm. Konstruktives Gesprächsklima, Verwirklichen von Ideen: auf diese Weise ließen sich die meisten Fragen gleich klären. Der Filmton wird mit eigenen Lautsprechern abgespielt, die Beamer-Konstellation wird clubintern entschieden.

Bei der Schlussveranstaltung sollen natürlich die Qualität der Filme und die Leistungen der Filmschaffenden entsprechend gewürdigt werden. Zugleich ist angedacht, das Programm so zu gestalten und anzukündigen, dass Filminteressierte, die nicht VÖFA-Mitglieder sind, ebenfalls die Filmblöcke und den festlichen Filmabend besuchen.

 

v.l.n.r.: Michael Moor, Günther Niederl, Manfred Strasser, Präsident Peter Glatzl, Clubleiter Johannes Neumann, Regionalleiter Erich Cipoth

Foto: Rudi Bischoff