Der Cinema Camera Club aus Cannes bei uns zu Gast

Der Cinema Camera Club aus Cannes bei uns zu Gast

Ein volles Clublokal an einem ungewöhnlichen Abend!

Am 17. November platzte unser Clublokal aus allen Nähten: Eine große Abordnung des CCCC (Cine Camera Club de Cannes) besuchte uns im Clublokal. Zur Erinnerung: Beim Festival de Créativité in Cannes hatte unser Club mit vier Filmen teilgenommen und Rudi Bischoff sensationell unter 183 eingereichten Filmen 4. Platz erreicht. Clubpräsident Alphonse Drouan begrüßte uns in herzlichen Worten in gut verständlichem Englisch und lud uns zum nächstjährigen Festival in Cannes ein, was Schmunzeln bei einigen von uns auslöste. Cannes wird bekanntlich als Tummelplatz der Reichen und Schönen angesehen, was sollen hier bescheidene Steirer? Doch wir wurden beruhigt, es gäbe auch billigere Quartiere, man würde uns bei der Quartiersuche behilflich sein. Außerdem ist es ein eigenes Festival, getrennt von den Profis und soll nur für Amateure ausgeschrieben werden, es gäbe auch unterschiedliche Themengruppen.

Weiterlesen

Kurzfilmwettbewerb 2016

Kurzfilmwettbewerb 2016

Ein Kurzbericht von Gernot Heigl

Am 3. November war es wieder so weit: Der Kurzfilmwettbewerb der Saison 2016 lockte 18 Clubmitglieder und zahlreiche Gäste ins Clublokal. Ursprünglich als Kurzfilmwettbewerb ausgeschrieben, war es letztlich ein Minutencup-Wettbewerb, den unser unvergessener Helmut Spreitzhofer noch initiiert hatte. Zu diesem Zweck loste er noch vor der Sommerpause Dreier-Teams zusammen, die nun ihre grauen Zellen anstrengen mussten, um kreative Kurzfilme zu produzieren. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Aufgabe wurde von allen hervorragend gelöst. Weiterlesen

Peter Glatzl zum neuen VÖFA-Präsidenten gewählt

Peter Glatzl zum neuen VÖFA-Präsidenten gewählt

Bei der öffentlichen Generalversammlung des VÖFA (Verband Österreichischer Filmautoren) am 15.10.2016 in Wels/OÖ wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Nach dem altersbedingten Rücktritt unseres langjährigen Präsidenten Alois Urbanek wurde nunmehr Peter Glatzl zum neuen Verbandspräsidenten bestellt. Peter Glatzl gehört schon seit vielen Jahren dem Vorstand an und hat sich vor allem stets um die Weiterentwicklung der technischen Standards unseres Verbandes und die Ausbildung der Technischen Delegierten verdient gemacht. Als seine Stellvertreterin fungiert weiterhin Sonja Steger. Alois Urbanek wurde ob seiner Verdienste für den Verband zum Ehrenpräsidenten gewählt. Nach dem Rücktritt des langjährigen Generalsekretärs Georg Schörner bekleidet dieses Amt nun Wolfgang Schwaiger, Clubleiter aus Fieberbrunn. Neu in ihrer Funktion sind auch unser Regionalleiter Erich Cipoth als Kassier und Christa Altinger-Wolfrum als Schriftführerin. Unsere Susanne Dušek wurde mit den Agenden der Datenverwaltung betraut. Somit ist unser Club seit langem wieder im Vorstand des VÖFA vertreten. Herzlichen Glückwunsch! Peter Pipal bleibt weiter Jurorenreferent. Neu geschaffen wurde die Funktion zur Betreuung von Social Media, welche Benno Buzzi übernommen hat. Wünschen wir dem neuen Vorstand bei seinen Aufgaben viel Erfolg zum Wohle unserer Gemeinschaft.

Michael Moor

Quelle Foto: Homepage VÖFA (Peter Glatzl links , Alois Urbanek rechts)

Weitere Fotos und Infos auf der VÖFA-Homepage

Facebook-Gruppe Freunde des VÖFA

„Die Fremde“ von Manfred Strasser im Schubert-Kino

„Die Fremde“ von Manfred Strasser im Schubert-Kino

Unser Clubmeisterfilm 2016 „Die Fremde“ von Manfred Strasser wurde am 2.10. um 17.00 und 19.00 mit großem Erfolg im Kino in Eibiswald öffentlich gezeigt. Nach einem ausführlichen Bericht samt Interview in Radio Steiermark hat der ORF-Steiermark darüber auch einen Beitrag für „Steiermark Heute“ gestaltet.

Am 9.10. um 18.00 läuft der Film auch im Schubert-Kino in Graz. Karten sind noch verfügbar. Wir freuen uns, wenn einige unserer Mitglieder die Gelegenheit nutzen, diesen Film auch von der „großen Leinwand“ zu genießen.

Michael Moor

Unser Clubleiter Helmut Spreitzhofer unerwartet verstorben

Unser Clubleiter Helmut Spreitzhofer unerwartet verstorben

Ein Nachruf von Gernot Heigl

Montag 1. August 2016: Ich war gerade dabei, meine Mails durch zu schauen, als mein Handy läutete, „Rudi Bischoff“ schien am Display auf. Nach der üblichen Begrüßung folgte der Schock, als Rudi mir sagte: „Gernot, unser Helmut Spreitzhofer ist gestern (31.07.2016) verstorben, Herzinfarkt“. Mir blieb momentan die Luft weg – Schock, Starre, Betroffenheit! Das gibt’s doch nicht. Ich hatte mit ihm noch vor ein paar Tagen telefoniert, vor drei Wochen gemeinsam gefilmt. Er war wie immer guter Dinge, kein Anzeichen irgendwelcher Unpässlichkeit, plötzlich sollte alles zu Ende sein? Ich schäme mich nicht das zu schreiben: Tränen schossen mir in die Augen. Jahrelange Freundschaft hat uns verbunden. Alles vorbei, Ende, Schluss, aus, unfassbar! Wie muss dieser Schock erst Annemarie, seine Frau und seine Kinder getroffen haben, wie werden sie es verarbeiten, damit fertig werden? Hat er doch eine schwere Darmoperation und zuletzt seine tückische und langwierige Burn-Out Erkrankung überwunden, sich nun mit viel Elan in die Pension gestürzt, Reisen, neue Filmprojekte geplant. Es sollte leider beim Wollen bleiben.

Weiterlesen