ONLINE-CLUBABEND

06.05.2021

Der Clubabend am 20.05.2021 findet aufgrund der Corona-Situation nicht  im Clublokal im Goldenen Hirschen, sondern online statt!

Dieser Online-Abend ist für Clubmitglieder dazu gedacht, sich über die Bildschirme zu sehen und auf diese Weise Kontakt miteinander zu haben.
Möglich ist dies als Teilnehmer im Videochat oder als Zuschauer mit schriftlichem Chat.

Den Zugangslink für das Onlinetreffen erhält jedes Mitglied per Email.

Folgende Programmpunkte sind geplant:

  • B-Roll

B-Roll ist an sich nichts Neues. Es bezeichnet zusätzliches, ergänzendes oder alternatives Videomaterial, das ein Video interessanter machen kann und Zusammenhänge herstellt.
Jetzt gerade ist es modern, diese Aufnahmen besonders “episch” zu gestalten und daraus eigene Filme im Stil von Musikvideos oder Werbetrailern zu machen.
Superzeitlupen und nahtlose Übergangseffekte haben Hochkonjunktur.

  • ein besonders schönes Gefühl

Da diese B-Roll-Filmbeispiele sehr kurz sind möchte ich euch noch einen kurzen (5 min), sehr klassisch gefilmt und geschnittenen Spielfilm zeigen, den wir für die leidenschaftlichen Fans vom “Ball der Technik” gedreht haben, da der Ball selbst ja coronabedingt 2021 ausgefallen ist.

Kurzreferat Dieter Leitner mit Filmbeispielen. Diskussion.

 

Auswahl aus Filmen, die an die VÖFA-Filmklubs in ganz Österreich zur Bewertung geschickt und prämiert werden.

Zusammenstellung: Gernot Heigl. Diskussionsleitung: Michael Moor.

Vorrführ-

Nr.

Bewerb-

Nr.

Titel Autor Klub Länge
1 5/24/25 Affen Theater Filmclub Feldkirch 603, FC Feldkirch 06 Min.
2 4/2/3 Ushguli – Bei den Swanen Jürgen Binder 310, AF Linz 12 Min.
3 5/44/46 Altes Handwerk fast vergessen Peter Schrettl 606, FVC Kufstein 12 Min.
4 4/39/41 Auf der Wieden Benno Buzzi 405, FK Kapfenberg 19 Min.
5 5/38/40 Freundschaftsdienst Filmklub Klagenfurt 503, FK Klagenfurt 01 Min.

 

 

Sobald wieder ein regulärer Clubbetrieb möglich ist

sind Gäste wieder herzlich willkommen –

für Informationen aus der Welt des Films,

zum Sehen von Videos,

zum Kennenlernen von Filminteressierten,

zum besseren Verständnis für die Gestaltung eigener Filme.