Veranstaltungsort

8200 Gleisdorf, Rathausplatz 5
Saal Immakulata (1. Stock)

Zur Hompage des forumKLOSTERS

So finden Sie zu uns

Aus Richtung Wien: Autobahn A2 – Abfahrt Gleisdorf Süd

Aus Richtung Graz: Autobahn A2 -Abfahrt Gleisdorf West

Parkmöglichkeiten

direkt vor dem Veranstaltungszentrum sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

ACHTUNG: die Parkplätze sind gebührenpflichtig!
Mo – Fr von 08:00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 18.00 Uhr
maximale Parkdauer: 3 Stunden

Für unsere Festival-Besucher sind an unserem Info-Stand im 1. OG des forum KLOSTERS Tages-Parkscheine zum reduzierten Preis von € 5,– erhältlich.

Zufahrt und Besucherparkplatz beim forumKLOSTER

Zur Geschichte des forumKLOSTERs

Im Juni 1882 erfolgte der Einzug der sechs Gründungschwestern aus dem Günser Dominikaner-Kloster in das umgebaute ehemalige Haus des Gleisdorfer Bürgermeisters in der Franz-Josef-Straße. Damit war nach 100 Jahren wieder ein Dominikanerinnen-Kloster in der Steiermark gegründet. Kurz danach erfolgte die Eröffnung eines Kindergartens, später einer Volksschule und danach von einigen Fachschulen samt Internat. Das Kloster wurde im Laufe seiner Geschichte schrittweise ausgebaut.

Nach der Machtübernahme Hitlers wurde allen Schulen das Öffentlichkeitsrecht entzogen, das Internat musste schließen. Im September 1941 wurde das Kloster beschlagnahmt.

Nach der Beendigung des Krieges besetzten zuerst die Russen das Kloster und richteten ein Lazarett ein. Aber schon bald kehrten die Schwestern zurück und es entstand wieder klösterliches Leben. Sie eröffneten wieder einen Kindergarten, kurz darauf die Volksschule. Als die Ordensschwestern 1996 aber sahen, dass es ihnen nicht mehr möglich war, den Gebäudekomplex  wirtschaftlich weiterzuführen,  gaben sie den Standort in Gleisdorf auf und übersiedeln nach Graz in das Dominikanerkloster.

1999 wurden die Gleisdorfer Architekten Peter Lidl und Winfried Lechner von der Stadt mit einer Studie beauftragt, um eine Entscheidungsgrundlage für den Kauf des Klosterareals zu erhalten. Nach dem Ankauf wurde das Architektenteam mit der Planung und Umsetzung des ersten Bauabschnittes der Adaptierung des Klosters für die Landesausstellung 2001 betraut. Nach Abschluss derselben wurden die Ausbauarbeiten zum Seminar- und Veranstaltungszentrum weiter geführt. Dem Gleisdorfer Architektenteam ist es gelungen, den Altbestand behutsam zu sanieren und die Zubauten mit ihren Stahl-Glaskonstruktionen harmonisch in die Bausubstanz zu integrieren.

(Quelle und weitere Details: Homepage des forumKLOSTERs )

Fotos: Anton Faustmann