Einladung zur VÖFA-Staatsmeisterschaft 30.5.-2.6.2018

Einladung zur VÖFA-Staatsmeisterschaft 30.5.-2.6.2018

Erleben Sie die VÖFA-Staatsmeisterschaft 2018, das Filmfestival des nicht-kommerziellen unabhängigen Films in Graz mit Spitzenfilmen aus ganz Österreich!

Der Film- und Videoclub Steiermark führt im Auftrag des Verbandes Österreichischer Film-Autoren (VÖFA) die Staatsmeisterschaft 2018 der österreichischen Film-Autoren in Graz durch.

Zeit: Mittwoch, 30. Mai bis Samstag, 02. Juni 2018
Ort: Steiermarkhof, Ekkehard-Hauer-Straße 33, 8052 Graz

Inhalt

~60 Filmbeiträge und ~150 Filmbegeisterte aus ganz Österreich, die sich für vier Tage im Frühjahr 2018 in Graz treffen. Vorführung in Full-HD-Qualität in 16:9.

Themen

Fremde Länder, ausgefallene Hobbys, Beziehungen zwischen Menschen, Jugendliche und ihre Welt, Musikvideos, Naturschönheiten, Industriedenkmäler, Reise-Dokus, Spielfilme, Experimentalfilme – das sind ein paar Themen und Kategorien jener Filme, die bei den Staatsmeisterschaften des Verbandes der Österreichischen Film-Autoren (VÖFA) gezeigt werden.

Programmablauf

Über vier Tage Filmvorführungen, Besprechung und Bewertung der Filme durch eine fachkundige Jury, ein extra Wettbewerb ‚Minutencup‘ mit Filmen von max. einer Minute Länge, Abschlussgala mit Preisverleihung, Vergabe des Staatsmeistertitels 2018.

Die Staatsmeisterschaft

AutorInnen, die nicht-kommerzielle unabhängige Filme machen, sind über den  Verband Österreichischer Film-Autoren (VÖFA) organisiert. Die besten Filme dieser AutorInnen werden nach den Clubwettbewerben dann bei den Landesmeisterschaften in den Bundesländern oder Regionen gekürt. Wiederum nur die rund 50 besten dieser Filme finden Eingang in die Staatsmeisterschaft, um dort präsentiert und von einer fachkundigen Jury bewertet zu werden. Heuer eben in Graz vom 30. Mai bis 2. Juni.

Begeisterung für Film

Wir möchten mit Ihnen unsere Begeisterung für Film und Video teilen. Kommen Sie vorbei, um hochwertige Filmwerke zu sehen. Vier Tage lang haben Sie dazu die Gelegenheit.
Sehen sie traumhafte Reisefilme, informative Reportagen und interessante Spielfilme.
Profitieren Sie von den Ideen der FilmautorInnen für Ihre eigenen Filme – auch durch das Feedback unserer JurorInnen.
Sie haben auch die Möglichkeit, mit den anwesenden AutorInnen zu plaudern.

Besuchen Sie die Staatsmeisterschaft des nicht-kommerziellen unabhängigen Films in Graz!

Der Eintritt ist frei!

Frühling in Graz

Für ein Filmfestival wie unsere Staatsmeisterschaft ist schönes Wetter keine Voraussetzung, da wir im abgedunkelten Vorführsaal nichts davon mitbekommen. Trotzdem möchte sich Graz für euren Besuch von der schönsten Seite zeigen. Dafür übt es jetzt schon und kleidet sich in die bunten Farben des Frühlings. Wir waren mit der Kamera unterwegs und haben euch ein bisschen von der Stimmung eingefangen, um euch so richtig Lust darauf zu machen, zur Staatsmeisterschaft zu kommen. Wir freuen uns schon, euch bald hier in Graz zu begrüßen.

Video von Dieter Leitner und Michael Moor

 

Nennungs- und Einsendeschluss rücken näher!

Der Nennungschluss für die Staatsmeisterschaft 2018 – auch für den Minutencup – rückt unaufhaltsam näher! In nur mehr 4 Tagen, also am 30. April endet diese Frist. Bisher haben leider erst 4 Autoren uns ihre Nennung zum Minutencup übermittelt. Wir ermuntern daher alle, ihren Minutencup-Film möglichst rasch mittels VÖFA-Nennformular anzumelden.

Der Einsendeschluss für die USB-Sticks ist mit 7. Mai festgelegt. Wir ersuchen jene Autoren, deren Beiträge sich bereits für die Staatsmeisterschaft qualifiziert haben, diese möglichst bald an Johannes Neumann, Waltendorfer-Hauptstraße 131b/9, 8042 Graz zu senden. Sie erleichtern damit unserer Technik die Vorbereitung der Vorführung. Vielen Dank!

Weiters dürfen wir Sie noch an die Überweisung des  Nenngeldes iHv. € 15,– je Beitrag (ausgenommen Jeneusse- und Minuten-Cup-Filme) bis spätestens 2. Mai erinnern. Bei all jenen, die das Nenngeld bereits angewiesen haben, bedanken wir uns sehr herzlich.

Detaillierte Informationen zur Nennung und Ausschreibung finden Sie unter dem Menüpunkt Ausschreibung.

Sponsoren haben noch bis zum 01. Mai Zeit ihr Logo zu senden und die Veranstaltung zu unterstützen.

Die Einladung zum Filmfestival in Graz darf gerne weitergeleitet werden!

Ergebnis des Filmfestivals der Region 1 liegt vor!

Ergebnis des Filmfestivals der Region 1 liegt vor!

Harald Scholz ist Wiener Landesmeister!

Der AFC Wien war am 13. und 14.04. Veranstalter des Festivals der Wiener Filmautoren 2018 (Landesmeisterschaft Region 1). Auch für diesen Bewerb waren 22 Filme eingereicht. Die Jury unter der Leitung von Ernst Thurner vergab 3 Gold- und 7 Silbermedaillen und wählte 10 Filme mit einer Laufzeit von 121 Minuten für die Staatsmeisterschaft in Graz aus. Den Landesmeistertitel von Wien errang Harald Scholz vom Europafilm Verein , der amtierende Staatsmeister 2017, mit seinem Film „Worst of Making of“. Die Ergebnisliste  der Region 1 finden sie auf der VÖFA Homepage.

Somit haben sich bisher aus 4 Regionen (zusätzlich zwei Filmen der Region 1 und einem aus der Region 6 aus dem Vorjahr) 40 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 543 Minuten für die Staatsmeisterschaft in Graz qualifiziert.

Vom 27. bis 29. April geht das letzte der regionalen Filmfestivals für die Region 3 und 6 in Fieberbrunn in Tirol über die Bühne. Danach stehen alle Filme, die sich für die Staatsmeisterschaft qualifizieren, fest.

Mehr lesen

Ergebnis des Filmfestivals der Region 2 liegt vor!

Ergebnis des Filmfestivals der Region 2 liegt vor!

Heinz Wagner aus Krems ist Niederösterreichischer Landesmeister!

Der Film- und Videoclub Krems veranstaltete am 07. und 14.04. das Festival der Niederösterreichischen Filmautoren 2018  (Landesmeisterschaft Region2). 22 Beiträge stellten sich der Jury unter der Leitung von Peter Pipal. Diese vergab 3 Gold- und 6 Silbermedaillen. Zum Landesmeister von Niederösterreich wurde Heinz Wagner vom Film- und Videoclub Krems mit seinem Film „Pflanzen, die ewig Unbeachteten“ gekürt. Für die Staatsmeisterschaft in Graz qualifizierten sich 8 Beiträge mit einer Laufzeit von 106 Minuten. Die Ergebnisliste  der Region 2 findet sich auf der VÖFA Homepage.

Ergebnis des Filmfestivals der Region 5 liegt vor!

Ergebnis des Filmfestivals der Region 5 liegt vor!

Jaqueline Rauter aus Villach ist Kärntner Landesmeisterin!

Der Film- und Videoklub Spittal war am 23. und 24.03. Ausrichter des Festivals der Kärntner Filmautoren 2018 (Landesmeisterschaft Region5). 26 Beiträge stellten sich der 5-köpfigen Jury unter Vorsitz von Heinz Melichar aus Innsbruck. Die Jury vergab 3 Gold-, 5 Silber- und 9 Bronze-Medaillen. 7 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 96 Minuten konnten sich für die Staatsmeisterschaft qualifizieren. Zur Landesmeisterin wurde von der Jury Jaqueline Rauter vom Film- und Videoklub Villach mit ihrem Film „D wie Dostojewski“ gekürt. Alle Ergebnisse finden sich auf der Homepage des Film- und Videoklubs Spittal an der Drau.

Somit stehen nach nunmehr 2 Regionalmeisterschaften 19 Filme mit insgesamt 263 Minuten Laufzeit auf unserer Nennungsliste.

Ergebnis des Filmfestivals der Region 4 liegt vor!

Ergebnis des Filmfestivals der Region 4 liegt vor!

Rudolf Bischoff aus Graz ist Steirischer Landesmeister!

Am 14. und 15.03. veranstaltete der Filmklub Zeltweg in der Burg Spielberg das Festival der Steirischen Filmautoren 2018 (Landesmeisterschaft Region4). 26 Beiträge stellten sich der 5-köpfigen Jury unter Vorsitz von Richard Wagner aus Klagenfurt. Es qualifizierten sich 12 Filme (plus 1 Jeunesse-Film) mit einer Gesamtlaufzeit von 170 Minuten für die Staatsmeisterschaft in Graz. Die Jury vergab 3 Gold- und 9 Silber- und 11 Bronze-Medaillen. Zum Landesmeister wurde der Film „Schnee“ von Rudi Bischoff vom Film- und Videoclub Steiermark gekürt. Die gesamte Ergebnisliste findet man auf der Homepage vom Filmklub Zeltweg.

Graz noch in Weiß – aber der Termin der Staatsmeisterschaft rückt näher!

Graz noch in Weiß – aber der Termin der Staatsmeisterschaft rückt näher!

Auf den Bergen liegt noch Schnee, aber im Tal machen sich schon die ersten Frühlingsboten bemerkbar. Es ist wärmer geworden, die kalte Zeit ist vorbei.

In der Natur und in unserem Film- und Videoclub Steiermark arbeiten die Heinzelmännchen auf den Frühling hin. Denn im Frühjahr gibt es die Staatsmeisterschaft in unserer Stadt Graz:
Einladungen verteilen, Sponsorenfolder bereitstellen, Gespräche mit Sponsoren führen, Logos verwalten und einsetzen, weitere Ansuchen um Vorwörter, Pokale und Förderungen einreichen, Programmheft gestalten, technischen Abspielmechanismus im Detail vorbereiten, und auf die Ergebnisse der Landesmeisterschaften warten.

Und im Film nocheinmal an die Tage im Schnee zurückerinnern …

Video: Günther Harrich/ Reinhard Kasparek (Film- und Videoclub Steiermark)

Staatsmeisterschafts-Check mit VÖFA-Präsident Peter Glatzl in Graz

VÖFA-Präsident Peter Glatzl kam zu einem Gespräch nach Graz, um die technischen und organisatorischen Fragen zur Staatsmeisterschaft 2018 abzustimmen.

Akustische Abstimmung des Filmtons mit den Wand-Lautsprechern im Saal oder eigene Lautsprecher bei der Leinwand, Beamer-Check zur Bildqualität, Verteilung von Schwanenhals-Mikros und Headsets, Einsatz Multicore-Kabel für Tonübertragung, Position Reserve-Beamer – das waren einige der technischen Themen, die wir mit unserem VÖFA-Präsidenten Peter Glatzl bei seinem Besuch im Steiermarkhof in Graz abklären konnten.

Da der VÖFA, der Verband Österreichischer Film-Autoren, der Veranstalter der Staatsmeisterschaft ist, war und ist es Präsident Glatzl ein Anliegen, im Vorfeld mit dem durchführenden Club, heuer mit dem Film- und Videoclub Steiermark, Themen für dieses Filmfestival in Graz abzustimmen. Dieser „Faktencheck“ war auch ganz im Sinne des Regionalleiters Erich Cipoth, der ebenfalls an diesem Gespräch teilnahm. Konstruktives Gesprächsklima, Verwirklichen von Ideen: auf diese Weise ließen sich die meisten Fragen gleich klären. Der Filmton wird mit eigenen Lautsprechern abgespielt, die Beamer-Konstellation wird clubintern entschieden.

Bei der Schlussveranstaltung sollen natürlich die Qualität der Filme und die Leistungen der Filmschaffenden entsprechend gewürdigt werden. Zugleich ist angedacht, das Programm so zu gestalten und anzukündigen, dass Filminteressierte, die nicht VÖFA-Mitglieder sind, ebenfalls die Filmblöcke und den festlichen Filmabend besuchen.

v.l.n.r.: Michael Moor, Günther Niederl, Manfred Strasser, Präsident Peter Glatzl, Clubleiter Johannes Neumann, Regionalleiter Erich Cipoth

Foto: Rudi Bischoff