Autorenabend Manfred Strasser

Autorenabend Manfred Strasser

Ein außergewöhnlicher Filmabend: Manfred Strassers Autorenabend war rekordverdächtig gut besucht

Dicke Luft herrschte am 4. März im Clublokal, denn 43 Personen (20 Clubmitglieder und 23 Gäste) hatten sich zum Filmabend von Manfred Strasser eingefunden, die Helmut Spreitzhofer willkommen heißen konnte. Am Programm stand die Vorführung des diesjährigen Clubmeisterfilmes „Der Photograph“ mit nachfolgendem „Making-of“ und anschließender Diskussion.

Alle Beteiligten, ob SchauspielerInnen, Kameraleute, Beleuchter, Tontechniker, Regieassistentin und Regisseur, hatten sich eingefunden und genossen sichtlich und vielfach zum ersten Mal das gesamte, aufwändig produzierte, abwechslungsreiche und hervorragend gelungene Filmwerk. Das dann von Peter Leskoschek einleitend moderierte „Making-of“ zeigte auf humorvolle Weise Hoppalas bei „Texthängern“, teils unglückliche Mimik- und Gestik, wies aber auch auf Schwierigkeiten bei Drehort- und Terminkoordination hin. Abschließend zeigte Manfred Strasser noch mit Programm-Tricks ausgebesserte Szenen, bei denen während der Aufnahme störende Teile wie Kleiderbügel, Werbeaufschriften oder Kabel übersehen wurden.Die abschließende Diskussion fand meist im kleinen Kreis unter den Beteiligten statt. Es war ein gelungener Filmabend, sehr zur Nachahmung empfohlen.

Gernot Heigl

Fotos: Wolfgang König