47. Festival der Nationen 2019

47. Festival der Nationen 2019

LENZING IST ALLJÄHRLICHER TREFFPUNKT NATIONALER UND INTERNATIONALER FILMSCHAFFENDER

Zum bereits 47. Mal findet das internationale Kurzfilmfestival FESTIVAL DER NATIONEN vom 8. bis zum 13. Juni 2019 in Lenzing, Oberösterreich statt. Für sieben Tage verwandelt sich das Programmkino in Lenzing in einen Ort, an dem Filmliebhaber und Filmemacher aus aller Welt in ungezwungener, familiärer Atmosphäre zusammenkommen.

Von Spielfilmen über Dokumentationen bis hin zu Animation und Experimentalfilmen, egal ob von Amateuren oder Profis, beim Festival of Nations werden etwa 100 ambitionierte, originelle und auch schon international prämierte Kurzfilme, in der Länge zwischen einer und dreißig Minuten, einem breiten Publikum präsentiert.

Hier gibt es das Programmheft 2019 mit allen Filmbeschreibungen.

Bereits ein Fixum seit Bestehen des Festival of Nations sind die Diskussionen und Publikumsgespräche nach jedem Filmblock. Jury, Filmemacher und Publikum erörtern und hinterfragen die gezeigten Kurzfilme.

Das bewährte Jurorenteam um Ester Wenger, Kai Wido Meyer, Helmfried Kober und Johannes Fiala wurde heuer vom prominenten Schauspieler Karl Fischer (Murer – Anatomie eines Prozesses) und dem Filmproduzenten Viktor Perdula (die beste aller Welten) aber auch vom UNICA-Präsidenten Dave Watterson und dem BDFA-Juror Jürgen Richarz verstärkt.

Zu den diesjährigen Highlights zählten der oscarprämierte Kurzfilm “Skin”, der Diagonale-Preisträger “Ene Mene” und drei weitere Gewinnerfilme der Berlinale sowie des Max Ophühls Preises.

Außer Konkurrenz, weil über 30 Minuten lang, wurde der Kurzspielfilm “Zingerle” und das MakingOf gezeigt, dessen Regisseur Eric Marcus Weglehner aus dem benachbarten Steinbach am Attersee angereist ist, Fragen beantwortet und über die Dreharbeiten erzählt.

Der direkte Kontakt des Publikums mit den Filmschaffenden und den Jurymitgliedern verleiht dem Festival eine ganz besondere Atmosphäre.

Das Programm ist darüber hinaus eingebettet in eine Vielzahl von Events in der herrlichen Landschaft des Attergaus dominiert von dem malerischen Attersee – so bieten eine Schiffsrundfahrt, Live-Bands, ein großes BBQ am Seeufer u.v.m. allen Festivalteilnehmern die Möglichkeit, sich im familiären, freundschaftlichen Rahmen näher kennenzulernen und auszutauschen.

Highlight des Festivals ist die abschließende „Award-Gala“, bei der die Siegerprojekte in unterschiedlichen Kategorien von der Jury mit den “Lenz Awards” ausgezeichnet werden.

Hier geht’s zu den Festival Gewinnern 2019

Herzlichen Dank an Christian Gaigg, den Festivalleiter und an sein Team, für die fröhlichen gemeinsamen Stunden und die Geschichten, die wir anschauen durften.

Bericht und Fotos von Dieter Leitner